Singen bedeutet für mich Frieden mit mir selbst und mit der Welt.

Die Mezzosopranistin Martina Gmeinder berührt mit ihrem warmen, klangvollen, in allen Lagen ausgeglichenen Timbre Menschen im Tiefsten. Sie ist überzeugt davon, dass schon wenige Töne die Welt ein Stück heller machen können. Ihre Interpretationen sind geprägt von großer Musikalität und Ausstrahlung; das Publikum wirkt dabei stets inspirierend auf sie.

Martina Gmeinder verfügt über ein breites Repertoire im oratorischen Bereich. Ihre Leidenschaft gilt dem Klavierlied des 19. bis 21. Jahrhunderts. Darunter finden sich auch Erst- und Uraufführungen.

Ihre künstlerische Karriere hat sie von Europa bis nach Japan geführt, wo sie unter Manfred Honeck die Alt-Partie in Mahlers 2. Sinfonie sang.

Aktuelle Konzerttermine

weitere Termine

30.09.2018 - 9:00 Uhr
Kath. Kirche Gams, Schweiz
A. Vivaldi - Messe nach "Kyrie" und "Gloria"
Leitung: Sami Kajtazaj

05.10.2018 - 19:30 Uhr
Münster Ulm, Deutschland
Reinhard Keiser - Markuspassion
"Festival für Alte Musik", Ulm - Leitung: Friedemann Johannes Wieland

14.10.2018 - 10:30 Uhr
Theater am Saumarkt, Feldkirch, Österreich
CD-Präsentation "A guats Johr"
Die neu erschienene CD mit Mundartliedern (Texte von Walter Weinzierl) wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit Judith Stenzel (Gesang, Gitarre), Ekkehard Breuss (Gitarre, Mandoline), Herwig Hammerl (Bass) und Wolfgang Gruber (Gedichte).